„Mitglied der Deutschen Filmakademie"
 Sektion Regie, Produktion“

df logo

 „Mitglied der European Film Academy“
Sektion Regie, Drehbuch.

efa rgb

roter maerz

Die neue Website zum großen Theaterprojekt "Roter März" (in Planung) ist nun online:

www.roter-maerz.de

Oscar und die Dame in Rosa am 17.3. im Ledigenheim Lohberg / 1.4. Trabrennbahn

A5 VS dr

A5 RSdruck

Günter Lamprecht Lesung am 29.1.2017 um 18.00 Uhr im Ledigenheim Lohberg

lamprecht lesung

Ein Dokumentarfilm, der die Geschichte Lohbergs über die Entstehung des Schauspiels „Roter März“ zwischen den historischen Unruhen und Aufständen von 1914 bis 1920 erzählt und zugleich die Gegenwart durch spannende Zeitzeugen dokumentiert. Authentisch, lebensnah und berührend zeigt der Kinofilm in starken Bildern, wie die Historie eines Jahrhunderts sich noch heute auf die Bergarbeitersiedlung auswirkt. Eine Siedlung, die geprägt ist von spannenden, interessanten und manchmal auch skurrilen Charakteren. Ein außergewöhnlicher Ort, an dem die verschiedenen Religionen, Nationalitäten und Lebensansichten durch seine packende Geschichte miteinander verbunden sind. Es gibt wenige Orte, an denen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft so sehr ineinander verwoben und zukunftsweisend sind wie in Lohberg - der multikulturelle Nabel zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein.

 

DIE SIEDLUNG TRAILER from Adnan G. Köse on Vimeo.

Adnan G. Köse erhält für sein neues Jugendprojekt, das in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium des GHZ Schulzentrums entsteht, Förderung im Rahmen des NRW Landesprogramms "Kultur und Schule". Dies ist nach dem Flüchtlingsprojekt "Letzte Zuflucht" bereits die zweite Landesförderung für den Theater- und Filmpädagogen, der auch als Regisseur und Autor erfolgreich tätig ist.

Die Projektinfos zu "Roter März" finden Sie als PDF in dem neuen Faltblatt:


ROTER MÄRZ FALTBLATT als PDF

haendel

a2 v3 webrgb

"...Vorgeschmack auf Kommendes: Flüchtlinge im Film

Indes darf man gespannt sein, wie in den kommenden Jahren die Flüchtlingskrise ihren Niederschlag im deutschen Kino finden wird. In Hof liefen schon jetzt zwei bemerkenswerte Filme zum Thema.

 

In seinem Dokumentarfilm "Last Refuge" lässt Adnan G. Köse sowohl Flüchtlinge aus Somalia und Syrien zu Wort kommen und über ihre Flucht und die neue Heimat sprechen als auch Angestellte eines Übergangswohnheims im Ruhrgebiet über ihre alltägliche Arbeit berichten. Selbst wenn Köse im Rahmen des Festivals betonte, manches sei durch die nun zugespitzte Lage bereits überholt, so sind die ausführlichen Schilderungen seiner Protagonisten dennoch erhellend. ... "

Auszug aus "Spiegel Online"

http://www.spiegel.de/kultur/kino/hofer-filmtage-2015-foerderpreis-fuer-fuge-von-constantin-hatz-a-1059581.html

Händels Auferstehung

 

Buchen Sie für Ihr Event-Programm einen ausgesprochen berührenden Leseabend nach einem Buch von Stefan Zweig, gelesen und inszeniert von Adnan G. Köse.

„Die Herbsttournee startet am 28. Oktober 2015, Buchungen für diese außergewöhnliche Lesung bitte per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und / oder telefonisch unter 0152-34186209. Die Lesung eignet sich zur Bespielung der unterschiedlichsten Säle, vom Kirchensaal über kleine und mittelgroße Theaterbühnen bis hin zu Räumlichkeiten in Cafés und Lokalen.“ Länge: 90 Min.

 

weitere Infos im PDF als Download